Danzl &
                Partner GmbH - innovative Registrierkassen und
                Touchsysteme - mehr als nur ein Kassensystem zur
                Abverkaufskontrolle, Warenwirtschaft und KER - Waren-
                und Geldkontrolle ... damit Ihre Kasse stimmt!
                Registrierkassen für Bäckereien, Anbindung an
                Ihr Backprogramm, Backorg, BÄKO, Bestelleingabe,
                Fertigungssteuerung, Filialkommunikation, 3RS, BIT,
                B.I.T., Back-ASS32, Bercher, Comback, Compdata,
                Foxlogic, Goecom, Kemo, Marvin, Optiback, Turboback,
                Uback, Uback2000, Ulmer, Ulmer-Kemo, Sharp, Vectron,
                POS, ColorTouch, Vario, MobilePro, Mobile, MiniPOS,
                Micro, VPOS, Commander, Vectron, Vectroncommander, VCOM,
                VectroNet, Casio, SKS, Uniwell, Tec, Ads, Anker, Waage,
                Bizerba, Mettler, Berkel, Bäckerei,
                Kommunikations-Software, Filialkontrolle,
                Warenwirtschaftssystem, Produktionsplanung, Touchscreen,
                Touchkassensystem, Touchsystem, McDonald, NCR, beetle,
                Siemens-Nixdorf, Computerkasse, PC-Kasse, Ostbayern,
                Bayern, Oberpfalz, Niederbayern, Bayerischer Wald,
                Österreich, Regensburg, München, Cham,
                Schwandorf, Weiden, Landshut, Amberg, Straubing,
                Deggendorf, Vilshofen, Ingolstadt, Passau, Freyung,
                Waldkirchen, Grafenau





Branchenlösungen
Gastronomie & Hotellerie
Handel
Kommunale Anwendungen


Aktuelles & Angebote
Interessante Installationen
Highlights & Schnäppchen


Unsere Leistungen

Kontakt

So finden Sie uns



Em@il: info@danzl.de

Danzl & Partner Gesellschaft
für Datensysteme mbH
Im Gewerbepark C17
93059 Regensburg
Tel. 0941-66126
Fax 0941-400542

Lösungen für Bäckereien:


Neben der sicheren Geldkontrolle wird die Optimierung der Produktion und die Transparenz des Warenflusses für Ihren Backbetrieb überlebenswichtig.

Zentrale Anforderungen


Einfachste Bedienung
Kassensysteme müssen sich selbst erklären und wie von selbst bedient werden können.
Nur so können Aushilfen ohne zeitraubende Schulung sofort effektiv eingesetzt werden.
Auch geübtes Personal wird nur bei optimalen Bedienungsabläufen noch schneller,
ohne jede Verzögerung, Ihre Kunden bedienen können.
Eine Kasse in einer Bäckerei darf auf Fehleingaben nicht mit Blockade reagieren.
Ihre Registrierkasse muß so fehlertolerant sein, daß sinnlose Eingaben automatisch verworfen werden, um dann ohne Zeitverlust sinnvolle Eingaben zu verarbeiten...
Auch wechselnde Bediener möchten gleichzeitig an einer oder wechselnden Kassen arbeiten können. Dabei sollte auch Vorgangsfloating ohne Abmeldungszwang (Wechseln von Kasse zu Kasse) möglich sein.
Artikelauswahlfenster am Bildschirm (mit oder ohne Touchscreen) sollen nicht nur einfach aussehen, sondern müssen für eine schnelle und fehlerfreie Registrierung sorgen.

Geld- und Abverkaufskontrolle
Bediener-Selbstabrechnung, Abschöpfung für die Bankeinzahlung, kontengenaue Ein- und Auszahlungen, spontane Inventur einiger weniger Produkte, artikelgenauer Verkauf statt Preiseingabe auf offene Warengruppen - dies sind nur ein paar angesprochene Kontrollkreise, die Ihnen ein effektives Kassenmanagement im Einzelgeschäft oder in Filialen schaffen muß.

Kontrolle des Warenflusses
Anbindung an die wichtigsten Backprogramme und ein Datenfluß von der Backstube bis zur Ladentheke mit offenen Schnittstellen an alle wichtigen Backprogramme, wie z.B.
3RS, BIT, B.I.T., Back-ASS32, Bercher, Comback, Compdata, Foxlogic, Goecom, Kemo, Marvin, Optiback, Schätter, Stuch, Turboback, Uback, Uback2000, Ulmer und Ulmer-Kemo.
Gerade der Vectron Commander mit den Vectron POS Kassensystemen hat hier offene Standards definiert. Dieses Werkzeug ist konkurrenzlos robust und bietet Ihnen ein Höchstmaß an Kompatibilität, Flexibilität und Investitionsschutz, um Ihre Filialen zu kontrollieren.
Die Bestelleingabe an der Kasse vermeidet Über-/Unterbestellungen, sichert die Optimierung der Liefermengen und des Produktangebots, und schließt den Kreis, mit der artikelgenauen Kontrolle der Abverkäufe und Retouren, zu Ihrem Komplettsystem. Ohne großen Zeitaufwand können Sie so auf saisonale Bedarfschwankungen (Gemeindefest, Sommergrillpartys oder Faschingsgebäck) mit Sonderbestellungen reagieren.
Dabei können Sie jederzeit aktuelle Bestellungen oder Umsatzdaten Ihrer Filialen abrufen, ohne das Verkaufsgeschehen an der Verkaufsstelle zu stören (die Datenübertragung erfolgt unbemerkt im Hintergrund).

Mitarbeiterkontrolle
Personalbezogene artikelgenaue Verkäufe, wie z.B. Artikel pro Verkäufer, Warengruppe oder Hauptgruppe pro Verkäufer geben detaillierte Einblicke in die Verkaufskünste einzelner Mitarbeiter. Die Wirkung der psychologischen Komponente von "Die Zentrale kann jederzeit in die Kasse hineinschauen" sollte zwar nicht unterschätzt werden... doch klare Kennzahlen liefern eine fundierte Grundlage für Bewertungen und Entscheidungen.
Personalverzehr und Stornos runden die Auswertung pro Artikel und Bediener ab.
Die Arbeitszeiterfassung direkt am Kassensystem, die Auswertung lokal oder zentral, mit Datenexport von der Filiale an die Zentrale bzw. in das bereits vorhandene Zeiterfassungssystem spart Ihnen unnötige Hard- und Softwareinvestitionen.

Auswertung der Umsätze und Verkaufszahlen
Artikelfrequenzberichte helfen Ihren Bäckerei-Betrieb zu optimierten Lieferzeiten und Liefermengen... anschaulich wird der optimale Bedarf zu den Verkaufszeiten vorgeschlagen.
Einfach zu erstellende Vergleichsberichte, wie z.B. Verkaufszahlen in Verbindung mit einer Werbeaktion werden Umsatzdaten, die ohne diese Werbungwirkung erzielt wurden, gegenübergestellt.
Im Standard stehen Ihnen leicht zu bedienende Auswertungen bereit, die auf ein paar Mausklicks zentrale Kennzahlen liefern. Ein weiterer Mausklick übergibt bereits klar gegliedertes Zahlenmaterial ohne zusätzlichen Aufwand in Ihr EXCEL.
Der Datenexport zu weiteren Hintergrundprogrammen, ob Bäckereisoftware, Zeiterfassung oder Warenwirtschaft usw. erfolgt automatisiert.
Sollten die leicht anzupassenden Standardberichte Ihrem Informationsbedürfnis nicht genügen, stehen Ihnen offene elektronische Journale zur Weiterverarbeitung bereit (Data-Mining).

Umsatzsteigernde Zusatzgeschäfte
Snacks und Coffee-To-Go-Produkte sind heute zentrale Umsatzträger in Ihrer Bäckerei.
Dabei sollte der Wechsel zwischen den Steuersätzen für Im- und Außer-Haus-Verkäufe jederzeit, also auch zum Ende des Registriervorgangs, möglich sein.
Non-Food, wie z.B. Produkte von Kaffeeröstern wie Tchibo, sind oft Schwund ausgesetzt. Scanning sichert den artikelgenauen Verkauf und die korrekte Preisfindung.
Damit Zeitungen und Presseartikel mit deren Remittentenverwaltung Ihren internen Verwaltungsaufwand nicht erhöhen, hilft Ihnen ein automatisiertes Abgleichsystem mit Ihrem Pressegrossisten (VMP). Per Datenfernübertragung werden nur die Daten mit Ihrem Pressegrosso ausgetauscht, die für diesen Ablauf notwendig sind. Die internen Kassenumsätze Ihrer Bäckerei bleiben davon unberührt und sind vor fremden Zugriffen sicher geschützt.
Dies ermöglicht eine optimiertes Angebot an Zeitschriften und macht aufwendig auszufüllende Retouren-Listen überflüssig.

Besser sein als der Mitbewerb
Mit Artikelinformationen kann Ihr Verkaufspersonal Ihre Kunden kompetent beraten.
Dazu stellen unsere Kasssensysteme Informationen über die Inhaltsstoffe bereit,
z.B. besonders für Allergiker ist die Zusammensetzung oder Rezeptur wichtig, aber auch die Anzahl der Broteinheiten. Nur mit einer einfachen Bedienung und einer leicht lesbaren Anzeige am Bildschirm können Sie dies in Ihrer Bäckerei umsetzen.
Preisaktionen können artikel-, tages- und situationsgenau gesteuert werden. Ob "Brot von gestern"-Preise oder zum Tagesende reduzierte Frischware, all dies ist artikelgenau steuerbar,  auch können sich mehrere Aktionen überlappen oder ausschließen...
Um den Erfolg Ihrer Aktionen zu überprüfen, stehen Ihnen vielfältige Auswertungen bereit.

Kosten sparen durch Flexibiltät
Weniger Papierverbrauch z.B. Bon nur auf Wunsch (Nachbon) oder optimiertes Bon-Layout.
Auch können Sie Ihre Anschaffungskosten niedriger halten, indem mehrere Kassensysteme einen gemeinsamen Drucker teilen.
Wichtig ist Ihr Investitionsschutz durch offene Schnittstellen des Vectron Commanders an die Backorg, wie z.B.
3RS, BIT, B.I.T., Back-ASS32, Bercher, Comback, Compdata, Foxlogic, Goecom, Kemo, Marvin, Optiback, Schättler, Stuch, Turboback, Uback, Uback2000, Ulmer oder Ulmer-Kemo.
Freie Kassenwahl mit Schultes, Quorion, ADS, Anker, Berkel, Bizerba, Casio, Mettler, Sharp, SKS, TEC, Uniwell, VectronPC, SteelTouch, Vario, MiniPOS, MobilePad, MobileXL, MobilePro, MobileTouch.

Gerne zeigen wir Ihnen einen repräsentativen Ausschnitt unserer Leistungen.
Kommen Sie mit Ihren Vorstellungen zu uns,
wir werden diese Ihnen angenehm erweitert umsetzen.


Ihre zentralen Forderungen:

Interessante Installationen




Übersicht Seitenanfang So finden Sie uns!